Briny

Nofap Studie
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Wie alt bin ich:
  • Ich bin 30

Über

Alexander Rhodes gründete "No Fap" im Jahrnachdem er jahrelang exzessiv Pornos konsumiert hatte.

Beschreibung

Ein Leben ohne Masturbation — und das auch noch freiwillig? Was für einige kaum vorstellbar ist, wird für viele junge Männer auch hierzulande zunehmend Realität.

Psycho: allgemeiner trend zur abstinenz

Doch warum tut Mann sich das an? Gründer der NoFap-Community ist der US-Amerikaner Alexander Rhodes, der einen für ihn lebensverändernden Entschluss fasst: den kompletten Verzicht auf Pornos und somit auch auf Masturbation. Die Vorgeschichte: Alexander hatte damals laut eigener Aussage ein ernstes Pornoproblem — bis zu 6-mal täglich masturbiert er zu diversen Filmchen. Dann kam der Punkt, an dem er sich nicht mehr von der Lust dominieren lassen wollte.

Was bedeutet nofap?

Alexander Rhodes probiert es aus und war vom Ergebnis positiv überrascht. Seine Erfahrungen teilt er seitdem im Netz und findet immer mehr Zuspruch.

Somit war NoFap geboren. Porno Vorurteile im Check: Was ist wahr? Und dieses Hormon steigert bekanntlich die Libido.

Somit erhoffen sich viele "Fapstronauten" einen positiven Effekt auf ihr Sexualleben und auch auf das allgemeine Wohlbefinden. Weitere Argumente der "NoFap"-Bewegung: mehr Energie, mehr Zeit, mehr Selbstvertrauen und Konzentration. Zu den Hauptargumenten zählt aber nach wie vor: besserer Sex! Auf reddit.

Er fühle sich zudem voller Energie, habe angefangen Gitarre zu lernen und seit dem Start seiner NoFap-Erfahrung 6 Bücher gelesen. Vorher habe er kein einziges geschafft. Spricht da jetzt ein völlig verblendeter NoFap-Jünger oder sind seine Erfahrungen tatsächlich wissenschaftlich erklärbar?

Ist Masturbieren gesund oder schädlich? Die Wissenschaft stützt die Thesen der NoFap-Bewegung bislang jedenfalls nicht — es gibt keine aktuellen Erkenntnisse, dass der Verzicht auf Masturbation bestimmte Vorteile hat. Schon vom Death Grip Syndrom gehört?

Eigentlich nichts. Abstinenz kann sich positiv aufs Selbstwertgefühl auswirken.

Wer sich kritisch mit seiner Lust und seinem Pornokonsum auseinandersetzt, tut sich sicherlich etwas Gutes. Totale Entsagung sei allerdings nicht die Lösung. Da viele "NoFap"-Anhänger ehemals pornosüchtig waren, bietet die Bewegung diesen Menschen natürlich einen positiven Anreiz und wird im Netz regelrecht gehypt. Für Normalos gilt aber weiterhin: Sich gelegentlich selbst etwas Gutes zu tun, hat noch niemandem geschadet!

Artikel der woche

Zu den Angeboten Zu den Angeboten Zu den Angeboten. Ergebisse anzeigen. Alle Dating Sex Beziehung.

NoFap: Was steckt dahinter? NoFap-Trend Warum junge Männer aufhören zu masturbieren. NoFap ist ein neuer Trend unter Männern, die bewusst auf Masturbation und Pornos verzichten. Für mehr Lebensqualität und besseren Sex. Bringt das wirklich was? Maike Frye.

Inhaltsverzeichnis

Masturbieren Ist häufige Selbstbefriedigung gesund oder schädlich? Masturbatoren Diese 12 Sextoys machen Onanieren so viel besser mehr lesen. Selbstbefriedigung Die 5 besten Masturbations-Techniken für Männer mehr lesen.

Weibliche Selbstbefriedigung Das kannst du lernen, wenn du Frauen beim Solo-Sex zusiehst mehr lesen. Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen MEN'S HEALTH eine Provision erhält.

Pornos sind testosteron-killer

Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet: Zur Startseite. Meist gelesen 1 Sixpack-Trainingsplan In 8 Wochen zum knallharten Waschbrettbauch 2 Männerparfum Düfte für Männer: Die besten Herrendüfte 3 Protein-Frühstück 4 schnelle Rezepte für dein Fitness-Frühstück 4 Männerschmuck Diese angesagten Schmuck-Labels solltest du kennen 5 Powerstart So klappt's mit deinen Vorsätzen. MEN'S HEALTH vom

Top Mitglieder

Katrine

Neue Superkräfte durch den Verzicht auf Pornografie und Masturbation!
Mehr

Marjie

Jetzt online lesen :.
Mehr

Zoe

Die Website will Menschen helfen, von Pornos loszukommen.
Mehr