Maddy

Mamas Sex Geschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre alt:
  • 31

Über

Dieses Ritual hatte sich mittlerweile derart verfestigt, dass ich unter keinen Umständen darauf verzichten konnte. Es gab allerdings auch Situationen, in denen der Tagesablauf gestört wurde.

Beschreibung

Startseite » Fick mit Mama. Meine letzte Freundin hatte einen Studienplatz im Ausland bekommen und deshalb unsere Beziehung beendet. Ich wohne noch im Hotel Mama. Meine MutterKarin, ist 37 Jahre alt und geschieden. Sie sieht absolut gut aus und wirkt jünger, als sie ist. Es ist schon einige Male passiert, dass man sie für meine neue Freundin gehalten hat. Mein Sexualleben beschränkt sich zurzeit auf Handarbeit, was natürlich nicht gerade die Erfüllung ist.

Bei meiner Mutter bin ich mir nicht so sicher wie es so läuft. Sie ist zwar schon öfters über Nacht weggeblieben, angeblich ne gut Freundin, aber im letzten viertel Jahr war sie eigentlich abends immer zu Hause. Irgendwann in letzter Zeit fing es bei mir an, dass ich meine Mutter mit anderen Augen betrachtete. Ich versuchte sie in Unterwäsche oder vielleicht mal nackt zu sehen.

Es gelang mir so gut wie nie. Ich suchte mir ihre gebrauchte sexy Unterwäsche und roch daran, wenn ich im Bad am wichsen war.

Ich versuchte mal im Bad durchs Schlüsselloch etwas zu spannen, wenn sie Duschen wollte, aber der Winkel war verkehrt und somit konnte ich gar nichts sehen. Ein paar mal habe ich sie in Unterwäsche für einen sehr kurzen Moment beobachten können. Mehr aber nicht. Dafür wollte sie sich umziehen. Also nutzte ich die Gelegenheit und schielte wieder durchs Schlüsselloch. Ich wusste natürlich nicht, dass sie sich ihre Sachen schon vorher zurechtgelegt hatte und somit nicht mehr durchs Zimmer laufen musste. Dadurch nahm das Verhängnis seinen Lauf.

Plötzlich ging die Tür auf und meine Mutter stand fertig angezogen vor mir und sah mich in gebückter Haltung vor der Tür stehen.

Sie packte mich wütend am Hosengürtel und zog mich ins Schlafzimmer. Ich dachte sie würde doch noch jeden Moment zuschlagen. Dort lag ich nun mit meinem angenähten Hals und harte der Dinge, die noch kommen würden.

Ich weis ja selber nicht so recht warum. Es tut mir ehrlich Leid.

Meine mama

Man oh man, Junge, wie soll ich dir nur wieder vertrauen können. Ich wollte hochkommen und mich hinsetzen.

Als sie dieses bemerkte, kniete sie sich aufs Bett und drückte mich, immer noch mit Wut im Bauch, wieder mit ganzer Kraft herunter und schlug mit der Faust auf meine Brust. Was bringt es dir, wenn du da durch schaust. Sehen kannst du doch eh nichts.

Kannst du dir nicht wie alle Jungs in deinem Alter einen Pornofilm ausleihen? Wieso versuchst du dich an deiner Mutter aufzugeilen? Du hast mein Vertrauen ganz schön kaputt gemacht. Das ist nun wirklich tabu. Gar nicht wie eine Mutter. Ich habe deine schöne Unterwäsche auf der Wäscheleine bewundert und wollte eigentlich gerne mal sehen, wie das aussieht, wenn du sie anhast. Da versucht der Bengel seinen Mist, den er gebaut hat, mit einem Kompliment zu rechtfertigen. Du bist ne absolut tolle Frau.

Wenn ich es sage, dann ist es auch so. Merkst du denn nicht, wenn dir die Männer hinterher schauen? Ist es denn so interessant für dich, mich in Unterwäsche zu sehen, dass du dich so einer Gefahr, von mir erwischt zu werden, aussetzt? Du wirkst so erotisch und ich wollte es einfach nur wissen, wie du so aussiehst. Meine Mutter setzte sich aufrecht hin und war total in Gedanken versunken.

Keiner sagte ein Wort.

Heißer tanz mit mama sexgeschichten teil 1

Wie gedankenlos und unbeabsichtigt, legte sie eine Hand auf mein Bein und strich leicht über die Hose. Oder lass mal sehen, wie dein Slip dir steht. Ich glaube, du würdest auch komisch aus der Wäsche gucken. Junge, Junge!! Eigentlich müsste ich noch verdammt böse mit dir sein.

Was mach ich denn jetzt mit dir. Muss ich jetzt alle Schlüssellöcher verhängen? Oder fändest du es gut, wenn ich spanne, wenn du mal wieder am wichsen bist? Als sieh merkte, dass die letzte Frage gesessen hat, zog sie mich am Kragen hoch und nahm mich in den Arm und sagte:.

Jetzt hast du es verstanden, was ich meine. Ich glaube wir sollten uns wieder vertragen. Ich nehme an, es war wirklich nur eine Dummheit von dir. Ziehst du mal dein Hemd aus? Ich konnte nur noch staunen und schneller als ich im Moment denken konnte, war das Hemd offen.

Mir wurde ganz anders zumute und mein Schwanz wuchs langsam immer stärker an. Ich hatte den Eindruck, meine Mutter wollte mir eine Lektion erteilen, die mich ein für allemal vom Spannen abhalten würde. Dann kam sie hoch und setzte sich neben mir aufs Bett. Gott sei dank, dachte ich, sonst hätte sie womöglich noch meinen Ständer an ihrem Körper gespürt. Du hast so wunderschöne Brüste. Dann darfst du gerne noch ein wenig schauen, wenn du möchtest.

Was hatte sie nur vor?

Mit mama im bett

Wollte sie mich geil machen und dann im Regen stehen lassen? Sollte das meine Strafe sein? Die würde ich aber gerne so akzeptieren. Ich starrte noch immer wie gebannt mit hängender Zunge auf ihre Titten und wünschte mir, sie einmal in meinem Leben anfassen zu dürfen. Konnte sie etwa meine Gedanken lesen?

Fick mit mama

War mein Blick so eindeutig? Ich konnte vor staunen nichts mehr sagen. Ich konnte nur noch stumm nicken. Zur Bestätigung, dass sie es ernst meinte, nahm sie meine Hand und legte sie sich auf ihre Brust. Ich war hin und weg. Es fühlte sich aufregend an.

Gefällt es dir wenigstens? Sie fing an leise zu stöhnen und genoss es sichtlich. Mit ihrer Hand die sie auf meiner legte, zeigte sie mir, wie ich es noch besser gefiel. Ich merkte, dass sie langsam aber sicher erregt wurde.

Ich fragte mich, wo das hinführen sollte. Würde sie etwa noch weitergehen oder würde sie gleich wieder zu sich kommen und es abrupt beenden. Ich war tierisch geil. Wir knutschten eine ganze Weile herum und mir wurde angst und bange, das ich mich in meiner Hose entladen könnte. Kurz davor war ich schon. Dann hörte Mutter auf, mich zu küssen und kam schnell hoch. Nun kommt sie wieder zu sich.

Report post

Wärst du dann in dein Zimmer gegangen, um dir einen runterzuholen? Ich war schon so geil, dass ich es sogar dringend nötig hatte, mich zu wichsen. Am liebsten hätte ich es sofort hier erledigt, aber dann würde sie mir mit Sicherheit eine scheuern. Oder hattest du sogar die Hoffnung etwas mehr zu sehen? Wolltest du mich mal nackt erwischen oder stehst du nur auf sexy Wäsche? Mutter fing an es richtig direkt auszusprechen. Dabei klang ihre Stimme etwas rauchig, irgendwie erotisch.

Damit du nie wieder vorm Schlüsselloch hockst, darfst du mir jetzt den BH abnehmen und es dir von nahen ansehen. Nun war das verflixte Ding offen und ich nahm ihr das Stückchen Stoff ab. Hart und erregt standen ihre Brustwarzen ab.

Beliebt Mitglieder

Rosamond

Startseite » Mama.
Mehr

Audrie

Die frühsommerliche Junisonne schien durchs offene Fenster in das Wohnzimmer meinr ersten eigenen Bude, die ich vor etwa anderthalb Monaten bezogen hatte.
Mehr

Tandy

Mein Name ist Michael und ich bin mittlerweile seit ein paar Jahren von Zuhause ausgezogen.
Mehr

Kordula

Ich dein, meinr Mutter wäre etwas passiert, da sah ich mein Mutter fast nackt auf dem Ehebett liegen.
Mehr