Carmina

Isländische Frauen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Was ist mein Alter:
  • Ich bin 42 Jahre alt

Über

Einen Tag bleiben die isländischen Frauen der Arbeit fern und kämpfen für mehr Gleichberechtigung. Mit Erfolg. Heute ist in Island der Gender Pay Gap am niedrigsten auf der ganzen Welt. Am

Beschreibung

Seit über Jahren kämpfen Frauen in Island für ihre Rechte. Heute gilt das Land als Vorzeigemodell für Gleichstellung. Aber sind hier wirklich alle gleich?

Hoch oben im Norden, dort, wo es im Winter lange dunkel bleibt und auch im Sommer nicht frau wird, da wohnen Gleiche unter Gleichen. Zumindest, wenn es nach der Statistik geht. In keinem anderen Land sind Frauen und Männer so gleichgestellt wie in Island. Auch führte Island das Ranking an - zum neunten Mal in Folge. Für seine Frauenpolitik bekommt das Land viel Anerkennung. In dieser Funktion berät sie die Regierung, wenn es um die Gleichstellung von Männern und Frauen geht. Nun soll sie einer Journalistin aus Österreich erklären, warum das in Island besser funktioniert als anderswo.

Sie sagt: "Ich will keine Spielverderberin sein, aber das mit dem Paradies ist eine zwiespältige Sache. Wer mit Aktivistinnen und Wissenschaftlerinnen spricht, der wird eine Isländische auf diese Frage bekommen - und gleichzeitig viel über feministische Kämpfe lernen.

Inhaltsverzeichnis

Island ist in vielem eine Ausnahme: Hier leben nur knapp Dennoch isländische Island als eine Art Versuchsanordnung: Hier lässt sich im Kleinen beobachten, wie Gleichstellung möglich wird - aber auch, wie sehr die Umsetzung feministischer Forderungen an ihrer Verwertbarkeit hängt. Am Oktober treten 90 Prozent aller Frauen in einen Streik, den sie als "Frauenruhetag" bezeichnen: Sie gehen nicht zur Arbeit, sie putzen nicht, sie kümmern sich nicht um die Kinder.

Sie ist damals 31 Jahre frau, Mutter und Lokalpolitikerin. Gemeinsam mit acht Frauen erstellt sie im Juni des Jahres eine Petition: "Warum ein Frauenruhetag? Väter dürfen ihren Anspruch auf Elterngeld seither nicht mehr auf die Mütter übertragen. Sie müssen selbst zu Hause bleiben, sonst ist das Geld weg.

Warum ist das so? Ihr Erfolg hing aber auch von einem anderen Faktor ab: An die Spitze des Global Gender Gap Reports rückte Island, als das Land am Boden lag.

Weitere interessante artikel

Im Oktober stand Island vor dem Bankrott. Die Banker des kleinen Landes hatten so waghalsig spekuliert, dass das gesamte Finanzsystem ins Wanken kam. Und es war ein männliches. Sie forscht seit 20 Jahren zur Geschlechtergerechtigkeit in Island.

Sie zeigen, welche Argumente im Kampf für Geschlechtergerechtigkeit am überzeugendsten waren. Frauen als die besseren Kapitalisten. Was aber, wenn das nicht stimmen sollte?

Die Forschung ist sich in dieser Frage uneins. Es gibt Studien, die besagen, dass die Geschäfte besser laufen, wenn viele Frauen in Führungspositionen sind. Andere wiederum kommen zum Ergebnis: Firmen machen nicht automatisch mehr Gewinn, wenn sie von Frauen geführt werden. Diese Argumentation habe den Weg geebnet, sowohl für die Frauenquote als auch für die Nachweispflicht über gleichen Lohn. Das alles bezieht das Weltwirtschaftsforum nicht in seine Messungen mit ein.

Die krise ist männlich

Es bedeutet: Obwohl Island an der Spitze des Rankings steht, arbeiten Frauen vor allem im Gesundheits-und Bildungswesen. Die Löhne sind dort um einiges niedriger als in jenen Branchen, in denen mehrheitlich Männer beschäftigt sind. Daran werden auch Quoten für Vorstände nicht viel ändern. Die Segregation am Arbeitsmarkt mit Frauen in schlecht bezahlten Jobs habe in den vergangenen Jahren zugenommen. In einer Facebook-Gruppe berichteten rund Frauen von sexueller Belästigungphysischer Gewalt und Vergewaltigungen - in der Familie isländische bei der Arbeit.

Die Löhne in diesen Branchen seien in den vergangenen Jahren gesunken, oft würden Arbeitsverträge fehlen. Im Kampf um Gleichstellung müsse man auch in diese Richtung schauen, sagt Tatjana. Am Montag haben Frauen in Island ihre Arbeitsplätze früher verlassen, um gegen die Lohnschere zu demonstrieren.

Newsletter mit ihren themen

Die SPÖ stellt neuen Plan für Lohngerechtigkeit vor. In Isländische ist das umstrittene Abtreibungsverbot nun in Kraft gesetzt worden. Damit sind Schwangerschaftsabbrüche künftig in frau allen Fällen verboten. Amanda Gorman ist die jüngste Dichterin, die je bei einer US-Amtseinführung aufgetreten ist. Die SPÖ-Vorsitzende fordert ein Soforthilfepaket für Alleinerziehende sowie eine Überbrückungshilfe, "um akute Notlagen zu verhindern". Trotzdem ist jede zweite von ihnen inzwischen armutsgefährdet. Von der Politik käme keine Hilfe, beklagen Frauenorganisationen.

Das ist die Geschichte von Maria. Sie wurde mitten in Wien von einem unbekannten Mann brutal attackiert. Sie entkam, doch es folgten Jahre von Schuld und Scham. Als erstes Land der Welt stellt Schottland Menstruationsprodukte fortan gratis zur Verfügung. Dass im Lockdown die häusliche Gewalt steigt, wissen wir leider mittlerweile aus Erfahrung. Frauenministerin Raab startet deshalb eine Infokampagne.

Zwölf arten, bots zu erkennen

Im Frauennetzwerk Medien wurden Martina Madner und Alexandra Wachter als neue Doppelspitze im Vorstand gewählt. Das Ergebnis: ziemlich hilarious und traurig zugleich. Ebow rappt über Sexismus und Rassismus.

Sie gilt als Lichtblick im deutschsprachigen Rap. Und kann damit wenig anfangen. Hier geht es zur Datenschutzinformation. Frauenparadies Island: Sind hier wirklich alle gleich?

Dieses fenster schließt sich automatisch.

Die Krise ist männlich Im Oktober stand Island vor dem Bankrott. In Island dürfen die Frauen an die Macht trat in Island eine Geschlechterquote in Kraft: Seither müssen Firmen mit mehr als 50 Angestellten mindestens 40 Prozent Frauen im Vorstand haben. Ist das mit der Gleichstellung jetzt gut oder schlecht? Warum wir intersektional denken müssen Das alles bezieht das Weltwirtschaftsforum nicht in seine Messungen mit ein. Island führt als erstes Land der Welt Gesetz für gleichen Lohn ein.

Denn Sexismus ist dann am gefährlichsten, wenn er mit einem Lächeln daherkommt. Das Frauenbudget wird um 2,5 Millionen erhöht. Für die AllianzGewaltFREI leben ist das zu wenig.

Aktuell Nutzer

Julie

Das Weltwirtschaftsforum untersucht jedes Jahr in Ländern, wie es um die Gleichstellung der Frau bestellt ist.
Mehr

Maren

Bundesliga Champions League Europa League Conference League Premier League La Liga WM-Quali Europa DFB-Pokal Frauen-Bundesliga Alle Wettbewerbe Deutschland Bundesliga 2.
Mehr

Janie

Der Grund?
Mehr