Rachelle

Gequälte Schwänze
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • ich bin 24

Über

Deine Katze ist schüchtern und reagiert in bestimmten Situationen ängstlich? Die Katze hat Angst? Zum Problem wird es allerdings, wenn die Angst Deiner Katze kein Ende nimmt. Denn dann leidet sie unter ständigem Stress. Ein Zustand, der weder für Dich noch für Deine Samtpfote auf Dauer ertragbar ist. Wir verraten Dir daher, wie Du Deine Katze von der Angst befreist.

Beschreibung

Aktivisten filmen verletzte Schweine in einem Betrieb der Initiative Tierwohl.

Tierrechtler kritisieren Behörden für die vergebenen Gütesiegel. Es muss besser kontrolliert werden: Kannibalismus im Stall Foto: Soko Tierschutz. BERLIN taz Blutende Schweine zucken halbtot auf dem Stallboden in ihrem eigenen Urin, in den Gängen verwesende Kadaver.

Reinschnuppern, lernen, mitmachen

Manche Schweine haben sich gegenseitig in Ohren und Schwänze gebissen. Der Tierrechtler filmt seit mehr als 20 Jahren in Ställen. Dahinter versammeln sich Landwirtschaftsverbände, Fleischbranche und Lebensmittelhandel. Ein Anspruch, der im schwäbischen Alb-Donau-Kreis offenbar gescheitert ist.

Entsetzen über schwer misshandelte katzenbabys: „anblick war zum weinen“

Zum letzten Mal haben Experten der Initiative den Schweinemastbetrieb im Februar kontrolliert — ohne Beanstandungen. Die Behörden mussten nun nach eigenen Angaben feststellen, dass beinahe jedes sechste der 1. QS teilte mit, es habe den Hof nun aus seinem System ausgeschlossen und ein Sanktionsverfahren eingeleitet. Auch die Initiative Tierwohl hat sich mittlerweile von dem Betrieb getrennt und gezahlte Geldbeträge zurückgefordert.

Damit sei der Fall für sie abgeschlossen, so die Initiative. Sie hatte den Hof im Juni aufgenommen. Den Aktivisten hätten die Behörden später mitgeteilt, dass die Missstände auf dem Hof behoben worden seien. Im Alb-Donau-Kreis sind 3. Das entspreche den rechtlichen Vorgaben, so das Landratsamt. Viel Vertrauen habe er nicht in die zuständigen Behörden, sagt Hagendorff. Er hofft stattdessen auf eine öffentliche Diskussion.

Die aktuellen Aufnahmen zeigen jedoch, dass diese Tierwohl-Siegel fast schon als Verbrauchertäuschung angesehen werden können. Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis taz. Was sind die Zusammenhänge der Klimakrise? Was können wir tun? Lesen Sie es in der taz — und unterstützen Sie zugleich Fridays For Future.

Ministerin Barbara Otte-Kinast sollte Missstände in der Landwirtschaft bekämpfen anstatt Tierschützer anzugehen. Tiere lieben, Tiere essen. Inga Barthels. Wie im uckermärkischen Jakobshagen.

Woran erkenne ich eine ängstliche katze?

Was sind ihre Argumente? Tobias Pastoors. Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette. Dann mailen Sie uns bitte an kommune taz. Traverso Sorry, der vorangegangene Kommentar soll eine Antwort auf "Worst Case" siehe unten sein, der den entsprechenden Zusammenhang aufgeführt hat. Po-litiker, die kennen sich aus mit Schweinen. Ich möchte mal einen einzigen Tag im Jahr ohne einen Skandal erleben in der Welt der Justiz, der Religion und der Politik.

Autres formats du titre

Genauso ist es! Eigentlich sollte jedem, der dieses Verbrechen an fühlenden Geschöpfen sieht, für immer der Appetit vergehen.

Zum Wohle der Tiere und zum Wohle der eigenen Gesundheit. Wenn sie es wollen und nicht das Gehirn ausschalten, weil das alles Tierische doch so lecker ist.

Aber es ist viel bequemer dem Greenwashingefasel der Tierquälerindustrie zu glauben als mal an sein eigenes Verhalten zu denken. Dabei wollen doch alle so tierlieb sein. Kommentar entfernt, bitte achten Sie auf Ihre Wortwahl. Die Moderation.

Die katze hat angst - wie reagiere ich richtig?

Worst Case stimmt das etwa nicht? Die einzige Konsequenz kann daher nur der komplette Verzicht auf "Produkte" der "Fleischindustrie" sein, alle anderen Lösungen sind Schönfärberei - und die Quälerei geht weiter. Der Radikalenerlass verbaute Tausenden jungen Menschen den Berufseinstieg. Es gab rund 3,5 Millionen Anfragen beim Verfassungsschutz. Gequälte Schweine in Gütesiegel-Betrieb : Skandal auf dem Tierwohl-Hof Aktivisten filmen verletzte Schweine in einem Betrieb der Initiative Tierwohl. Es muss besser kontrolliert werden: Kannibalismus im Stall Foto: Soko Tierschutz BERLIN taz Blutende Schweine zucken halbtot auf dem Stallboden in ihrem eigenen Urin, in den Gängen verwesende Kadaver.

Jetzt geht’s los!

Einmal zahlen. Fehler auf taz. Inhaltliches Feedback? Öko Ökologie Markus Sehl AutorIn. Markus Sehl. Abo Was sind die Zusammenhänge der Klimakrise? Mehr erfahren.

Volle Spalte unterm Artikel. Mehr zum Thema. Die Kommentarfunktion unter diesem Artikel ist geschlossen. So können Sie kommentieren:. Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren? Da sitzen Po-litiker, die kennen sich aus mit Schweinen.

Aber wie sagte schon Kurt Tucholsky: "Die Schweine werden ausgetauscht, der Saustall bleibt der gleiche! Registrieren Passwort vergessen? E-Mail Passwort. Alle Rechte vorbehalten.

Für Fragen zu Rechten oder Genehmigungen wenden Sie sich bitte an lizenzen taz.

Top Mitglieder

Bonnee

Als ich mit 17 nach Frankreich in die Fremdenlegion abhaute, gefluechtet vom Erziehunsgheim Glonn, dachte ich nur eines: Wenn ich da wieder lebend raus komme , gehe ich zurück und jage das Jugendamt mit dem Erziehungsheim in die Luft.
Mehr

Emlyn

Deshalb müssen insgesamt rund 40 Millionen weitere Ferkel diesen schmerzhaften Eingriff ertragen.
Mehr

Astra

Mitarbeitende des Tierheims in Hattersheim im Main-Taunus-Kreis berichten über das Schicksal von zwei gequälten Katzen.
Mehr